Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider

Wenig spontane Ordnung: Mit der Corona- und Klimakrise in die grüne Planwirtschaft?

Die Wirtschaftsordnung in den Industrieländern ist im Wandel. Seit der Corona-Krise und der Diskussion um den Klimawandel gibt es einen neuen Krisen-Typ: Der Staat identifiziert zukünftige Krisen und reißt vorsorglich das Ruder herum. Die wirtschaftspolitische Wende zieht eine Wirtschafts- und Finanzkrise nach sich, die weitere wirtschaftspolitische Therapien notwendig macht, so Gunther Schnabl....

Kryptowährungen und Renminbi greifen den Leitwährungsstatus von Dollar und Euro an

Ausgehend von der Aufhebung des Goldstandards des US-Dollar in den frühen 1970er Jahren beschreiben Gunther Schnabl und Alexander Herborn die Effekte von Zinssenkungen und Geldmengenausweitung der Zentralbanken u.a. in den USA und Europa. Hieran schließt sich eine Analyse des Währungswettbewerbs an, wie er durch (private) Kryptowährungen entstanden und die Ankündigung der People’s Bank of...

Den Wettbewerb als Entdeckungsverfahren nicht abschreiben

Die Wirtschaftsordnung in den Industrieländern ist im Wandel. Bestimmten bis in die 1980er Jahre die Gütermärkte die wirtschaftliche Entwicklung, trieben seit den 1990er Jahren die Finanzmärkte überschwängliche Boom-Phasen, die in dramatischen Krisen mündeten. Seit der Corona-Krise und der Diskussion um den Klimawandel gibt es einem neuen Krisen-Typ: Der Staat identifiziert zukünftige Krisen und reißt...

Mit freundlicher Unterstützung durch: