Gründe für den Verfall des Zinses

Thomas Mayer vergleicht die keynesianischen, neoklassischen und österreichischen Erklärungen für die gegenwärtig niedrigen Zinsen und das schwache Wachstum. Nach Mayer gibt es keine empirische Unterstützung für die globale Sparflut- und Stagnationshypothesen.