Zwei Wirtschaftsweise bewerten EZB-Anleihenkäufe milde

Im Zuge ihres Krisenprogramms gegen das Coronavirus hat die EZB schon Anleihen für mehr als 100 Milliarden Euro erworben. Volker Wieland und Lars Feld halten die Käufe von 2015 nicht grundsätzlich für eine Überschreitung des Mandats der Notenbank, so Christian Siedenbiedel in der FAZ.